Keramik-Geschirr
Logo
blockHeaderEditIcon
Töpferei-Logo
google
blockHeaderEditIcon

 

Telefon +49 ( 0 ) 39455 - 51118 info@alteschmiede.com0172 3416550

Login+Wishlist
blockHeaderEditIcon


Eine Registrierung ist vor dem Einkauf nicht erforderlich

 

 

Keramik Geschirr

Wir möchten Ihnen hier das Töpferhandwerk ein wenig näher bringen und erläutern einzelne Arbeitsschritte, die benötig werden, bevor ein schönes Stück Keramik fertig ist. Unser Brennbereich liegt bei 1225°C und heißt deshalb Steinzeug, da es hier schon unglasiert dicht brennt und nicht mit Glasur versehen werden muss wie es beim Steingut notwendig wäre. 

Keramik-rohWir verwenden leicht schamottierten Ton, welcher auch noch mit Pyriten (Eisenkies) versehen ist. Dies ist besonders auf unserer erdfarbenen Keramik zu sehen und verleiht der Keramik einen schönen, aber unscheinbaren Effekt.

Nachdem nun die gewünschten Keramik Stücke gedreht wurden und sämtliche anfallende Arbeiten, wie Abdrehen, Henkeln oder eine Tülle anbringen, abgeschlossen sind, muss der Ton nun noch trocknen. Bei optimalen Bedingungen (geringe Luftfeuchte) kann es zwischen 3 bis 7 Tagen dauern.


Keramik-ofen

Der nun leicht zerbrechliche Ton kann  jetzt in den Brennofen und wird dort dem sogenannten Schrühbrannt unterzogen. Dieser liegt unter 1000°C, da der Ton somit noch saugfähig für die anschließenden Glasierarbeiten bleibt. Bei diesem Brand, dürfen die einzelnen Keramikstücke auch noch übereinander gelegt werden. Je nach Ofen dauert der Brand dann zwischen 1 - 3 Tagen, wobei die Brenndauer bei ca. 6-8 Stunden liegt.

glasierenNach dem Auskühlen des Brennofens und der Entnahme der Keramik werden die einzelnen Keramikstücke glasiert. Wir verwenden überwiegend Flüssigglasur. Die einzelnen Keramikscherben werden in die Glasur getunkt und anschließend am Boden abgewischt. Einige Keramik Stücke werden auch abgeklebt oder nur zum Teil glasiert.

Nun erfolgt nochmals eine Trocknungsphase von einem Tag.

brennofen-glasurbrandJetzt können alle glasierten Keramik Produkte einzeln in den Brennofen gestellt werden. Dabei ist zu beachten, dass die Stücke wirklich einzeln stehen und nicht aneinander kleben können.

Der sogenante Glasurbrand erfolgt nun bei einer Brenntemperatur von ca. 1225°C, brennt ebenfalls ca. 8 Stunden und benötigt in der Abkühlphase ca. 2 Tage.

Die nun entstandenen Keramik Produkte können nun aus dem Ofen entnommen werden und in unserem Shop auch gern gekauft werden.smiley

 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
blockHeaderEditIcon

@ 2020 Maik Georg / Datenschutz / Impressum / AGB / Sitemap

Zahlungsarten
blockHeaderEditIcon

  PayPal Logo        Vorkasse
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*